Hannah und Lukas

Irgendwas von hier nehmen wir mit! Irgendwas von uns bleibt hier!

Hannah und Lukas sind vermutlich zwei von 22.500 Kindern, die 1917 bis 2012 in dem Sülzer Kinderheim gelebt haben. Fast 100 Jahre stand in diesem Kölner Stadtteil eines der größten Kinderheime in Europa. Auf Einladung des „Fördervereins Erinnerungsorte Kinderheim Köln-Sülz e.V.“ haben sich Studierende der Bildenden Kunst und Architektur der Alanus Hochschule sowie der Hochschule der Bildenden Künste Saarbrücken mit dem Thema ‚Erinnerung’ im Kontext der Geschichte dieses Kinderheims vor Ort auseinandergesetzt und die Ergebnisse im Rahmen einer temporären Ausstellung gezeigt – als intensiven Dialog von Raum und Kunst. Dank dieses ambitionierten Projekts war es für die Öffentlichkeit kurze Zeit möglich, das noch stehende ehemalige Verwaltungsgebäude des Kinderheims zu besichtigen. Mit meinem Fotogang durch die Räume habe ich versucht, diesen Dialog greifbar zu machen – für eine nachhaltige Aufarbeitung und Erinnerung von Licht und Schatten, Segen und Fluch deutscher Kinderpädagogik.

Advertisements

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Das ist schon so lange her.. Erinnere Mich aber noch daran als wäre es gestern gewesen 🙂 ! Sehr schöne Bilder.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: